Home » DE » CoF » Confederation of Football – Verband neu gedacht

Eine Fußballmannschaft besteht aus verschiedenen Teilen, Torwart, Abwehrspieler, dazu das Mittelfeld und die Angreifer. Der moderne Fußball kommt allerdings nicht mehr damit aus, dass ein Stürmer an der Mittellinie wartet, bis er den entscheidenden Pass erhält und auf die Jagd nach seinem Tor gehen kann. Jeder muss für den Anderen mitarbeiten, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erhalten, nur so können sie Schwächen des Einen durch die Stärken eines anderen ausgeglichen werden.

Und genau hier möchten wir als Confederation of Football ansetzen. Wir sind der festen Überzeugung, dass neue und innovative Lösungen und Ideen nicht in fest organisierten Gremien, sondern in sich variabel zusammen gesetzten Netzwerken enstehen. Aus diesem Grund wählen wir für die Themen, die ein Verband sicher stellen muss eine klare Verantwortlichkeit und für die Themen in denen Lösungen erarbeitet, diskutiert und verabschiedet werden müssen einen Community Ansatz.

So stellen wir sicher, dass jeder aktiv mit eigenen Ideen und Konzepten seine Stärken beitragen kann, ohne dabei langwierige und beeinflusste Wege über verschiedene Gremien nehmen zu müssen. Wir sind fest der Überzeugung, dass sich die besten Ideen durchsetzen werden. Unsere Mitglieder entscheiden sich gemeinschaftlich für die Lösung, welche die Beste für den Sport und die jeweilige Herausforderung ist.

Wir wollen erreichen, dass jeder sich auf seine Stärken konzentrieren kann, aus diesem Grund nehmen wir den Vereinen Aufgaben ab, welche zentral besser koordiniert und organisiert werden können, zum Beispiel die Suche, Bereitstellung, Ausbildung und Weiterqualifizierung der Schiedsrichter.

Durch unseren Verband und seine Organisationsform werden wir ein Umfeld schaffen, in dem Verbote und Auflagen nur dort notwendig sind, wo sie für das Spiel, die Sicherheit und der Weiterentwicklung des Sports unbedingt notwendig sind.

Unsere Hauptziele sind:

  1. Vorhandene Probleme nachhaltig lösen, anstelle über unwichtige Themen zu diskutieren.
  2. Die Rückgabe der Entscheidungen an die relevanten Personengruppen, also Trainer, Fans, Schiedsrichter und Spieler.
  3. Trennung von Entscheidung (Mitglieder) und Umsetzung (durch die Confederation of Football) und dadurch eine klare Ausrichtung auf die Zufriedenheit unserer Mitglieder.
  4. Reduzierung der verbandsseitigen Kosten und dadurch Schaffung von Investitionsmöglichkeiten in der Ausbildung und Qualifizierung, Forschung und Entwicklung sowie Unterstützung der Vereine und Mannschaften.

Wir sind uns im Klaren darüber, dass diese Idee nicht gänzlich neu erscheint, angewendet auf einen Verband hat diese allerdings unserer Kenntnis nach noch niemand. Gibt es bei unserem Konzept Risiken und Schwächen, sicher, doch wir sind felsenfest davon überzeugt, dass wir durch die Stärke unserer Community Lösungen für die Schwächen und Risiken finden. Fast so, wie eine Fußballmannschaft bei jedem neuen Spielbeginn.

Blitzschneller Pass in die Schnittstelle der sozialen Netze?

Diesen Beitrag zu Facebook passen. Diesen Beitrag zu twitter passen.Diesen Beitrag per WhatsApp zu einem Mitspieler passen.

Kategorie: CoF/DE
Kategorie: , , , , , ,
Autor: René Jacobi
Beteilige Dich doch mit eigenen Ideen, Anregungen oder Kommentaren.
Regelmäßig Informationen von der CoF erhalten?
Welche regelmäßigen Informationen möchtest Du erhalten erhalten?
  • Informationen zur COF?
  • Informationen für Vereine?
  • Informationen für Trainer?
  • Informationen für Spieler?
  • Informationen für Fans?
  • Informationen für Schiedsrichter?
  • Informationen für Sponsoren?
  • Leipziger FIFA eSports League?
Hiermit erlaube ich der Confederation of Football mir Informationen und Neuigkeiten zu den oben ausgewählten Themen an meine angegebene eMail Adresse zu senden. Ich bin mir bewusst, dass ich jederzeit die Zusendung der Informationen beenden kann. Informationen zu unseren Datenschutzregelungen finden Sie hier: Datenschutz