Nach dem CONIFA World-Football-Cup 2018 entsendet die CoF auch im Jahr 2019 wieder ein Schiedsrichter-Team zu einem großen CONIFA Turnier. Da bei der CONIFA die Turniere im jährlichen Turnus Wechseln, steht dieses Jahr der European Football Cup 2019 auf dem Plan.

Umso mehr freut es uns, dass wir neben den 4 Schiedsrichtern auch noch 2 Stadionmanager für das Turnier abstellen dürfen. Das diesjährige CoF Team bei diesem Turnier besteht also aus insgesamt 6 Personen.

Blogbeitrag lesen
Der dritte CONIFA World-Football-Cup wurde in diesem Jahr in London ausgespielt. Für unsere insgesamt 8 Schiedsrichter war dieses Turnier ein absolutes Highlight ihrer bisherigen Laufbahn. Doch was bleibt unseren Teams am Besten in Erinnerung und welches Fazit zieht jeder Einzelne von ihnen aus dem Turnier?

Blogbeitrag lesen
Gute Schiedsrichter sind entscheidend für die Qualität eines Fußballspiels, zu mindestens wenn man Wert auf ausgewogene Entscheidungen und eine einheitliche Linie legt. In den letzten Jahren wird es bekannterweise vor allem für kleine Teams immer schwieriger neue Schiedsrichter zu finden. Die Verbände antworten auf die Nichterfüllung des Schiedsrichter-Solls mit Punktabzügen und Geldstrafen. Das löst das Problem zwar nicht, wirkt aber entschlossen.

Wir glauben, dass der heutige Weg, die Verantwortung für die Schiedsrichter auf die Vereine abzuwälzen gänzlich falsch ist. In diesem Beitrag zeigen wir auf, wie die Confederation of Football diesen Thema umsetzen wird.

Blogbeitrag lesen
Deutsche Schiedsrichter gehören zum Spitzenpersonal der internationalen Verbände. Kein großes oder noch so kleines Turnier kommt ohne sie aus. Doch gerade der Fall Manuel Gräfe sowie die weiteren anonymen Hinweise aus den oberen Ligen zeigen deutlich, hinter den Kulissen gibt es riesige Probleme. Diese Probleme beschränken sich allerdings nicht allein auf den Profilfußball, sondern sind in den unteren Ligen, bis hinein in die Kreisverbände vorhanden. Hier treten diesen Probleme noch deutlich eher zu Tage, ist doch die Abhängigkeit der Schiedsrichter zu den "Entscheidern" viel zu hoch.

Zum einen unterstützen die bestehenden Organisationsstrukturen die Bildung von Machtmonopolen, zum Anderen fehlt heute die Übernahme der Verantwortung für die Schiedsrichter durch die Verbände. Für die Folgen der heutigen Fehler in der Organisation und Betreuung der Schiedsrichter leiden vor allem die Schiedsrichter selbst und ihre Vereine. Die Confederation of Football übernimmt zum einen die komplette Verantwortung für die Schiedsrichter. Außerdem gestalten wir das Umfeld so, dass die Wünsche und Ziele der Schiedsrichter im Vordergrund stehen.

Blogbeitrag lesen